Hermann-Peter Eberlein

Bruno Bauer

Vom Marx-Freund zum Antisemiten

  • Erschienen: 8. März 2009
  • Seiten: 256
  • ISBN: 978-3-320-02180-1

16,80

»Die Gnade und das Erbarmen Gottes ist wiederum nichts, als dass das Ich seinem Spiegelbilde die Hand gibt.«

Bruno Bauer

Den Theologen, Linkshegelianer und späteren Konservativen Bruno Bauer bringt der Autor Hermann-Peter Eberlein zum Sprechen. Nicht nur war Bauer Jugendfreund von Karl Marx, auf ihn geht im Wesentlichen die oft Karl Marx zugeschriebene Religionskritik zurück. Eine biografieübergreifende Würdigung Bauers fehlt bislang – dieses Buch versucht, diese Lücke zu schließen.

  • 1809
  • Berlin
  • Theologiestudent
  • Hegel
  • Privatdozent
  • Doktorklub
  • Bonn
  • Umbrüche
  • Marx
  • »Die Posaune«
  • Lehrverbot
  • »Die gute Sache der Freiheit«
  • Die Freien
  • Ruge
  • Jahrbücher
  • Herwegh
  • Edgar
  • Die Judenfrage
  • »Das entdeckte Christentum«
  • Feuerbach
  • Reine Kritik
  • Stirner
  • Pietismus und Säkularisierung
  • »Die heilige Familie«
  • »Partheikämpfe«
  • Revolution
  • »Untergang«
  • Kinkel
  • Atheismus
  • Rixdorf
  • Russland
  • Fontane
  • Staatslexikon und Berliner Revue
  • Nationalstolz
  • Totenbildnisse
  • Abgrenzungen
  • Strauß
  • »Christus und die Caesaren«
  • Imperialismus
  • Schmeitzner’s Monatsschrift
  • Testament
  • Tod und Wirkung
  • Bibliographie
  • Personenregister