Elfriede Brüning

Kinder im Kreidekreis

Ein Report über Zwangsadoptionen und Heimerziehung.

  • Erschienen: 2. Januar 1992
  • Seiten: 157 Seiten
  • ISBN: 978-3-320-01785-9

9,90

Hat es in der DDR Zwangsadoptionen aus politischen Gründen gegeben? Welche Praktiken wurden bei Adoptionen in Ost und West angewandt? Elfriede Brüning setzt auf eine sachliche und auf eingehenden Recherchen beruhende Behandlung des brisanten Themas.

Was wurde aus den Kindern, die republikflüchtige Eltern hilflos in der Wohnung zurückließen – was leider auch oft genug geschehen ist? Vielleicht hatten einige das Glück, von liebevollen Eltern adoptiert zu werden, denen man heute ihr Elternrecht wieder streitig macht.
Ein Kreidekreis-Thema, dem sich die Autorin mit großer Behutsamkeit nähert, um dahinterzukommen, wer in diesem Drama der Verlierer ist: die Erwachsenen, die Mütter und Väter, oder sind es nicht vor allem die Kinder? – Ein Buch, das betroffen macht.