Wilfriede Otto (Hrsg.)

Die SED im Juni 1953

Interne Dokumente

  • Erschienen: 1. April 2013
  • Seiten: 304
  • ISBN: 978-3-320-02045-3

19,90

Die Autorin hat alle erreichbaren Materialien – offizielle Protokolle, Rededispositionen und Mitschriften einzelner Politbüromitglieder sowie ausgearbeitete Stellungnahmen aus dem Zeitraum Juni/Juli 1953 – zusammengetragen. Erstmalig werden die Auseinandersetzungen innerhalb der SED-Führung in aller Breite dokumentiert.

Aus den Dokumenten wird deutlich, dass schon vor dem 17. Juni nicht nur ein Krisenbewusstsein, sondern auch ein Wissen um die katastrophalen Wirkungen der eigenen Diktatur vorhanden war. Eine Reihe von Aufzeichnungen zeigt außerdem, dass in jeder Phase dieser hochdramatischen Tage die sowjetischen »Berater« die Fäden zogen.

Der Band richtet sich an alle, die am Innenleben der SED-Herrschaft interessiert sind. Eine instruktive Einleitung erleichtert die Erschließung des Bandes.

»Für den, der die Sprache der Protokolle zu lesen versteht, und der gleichzeitig bereit ist, zwischen den Zeilen zu lesen, ist das Buch von großer Spannung.« Forum Politikunterricht

»Den Leser erwartet ein von der SED weggesperrtes Wissen… Alle handschriftlichen Dokumente hätten sogar in den Reißwolf wandern sollen – ein Archivarin habe sie stattdessen in einen Karton gelegt und im Magazinbereich des Zentralkomitees verstaut.« Zeitschrift für Politikwissenschaft