Eleonora Roldán Mendívil und Bafta Sarbo

»Diversität der Ausbeutung« on Tour

Die Herausgeberinnen Eleonora Roldán Mendívil und Bafta Sarbo stellen in den nächsten Monaten ihr Buch »Diversität der Ausbeutung« bei zahlreichen Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum vor. Ihr Sammelband analysiert, wie Rassismus und Kapitalismus zusammenhängen und was das mit Polizei, Arbeitsmarkt, EU-Grenzregime, Aufstieg der Rechten u.a. zu tun hat.

Januar 2023

Montag, 30. Januar, Wien | 18 h, Transform, Gusshausstraße 14, veranstaltet von KPÖ-Bildung in Kooperation mit KPÖ-Landesorganisationen, Junge Linke und KSV-KJÖ.

Dienstag, 31. Januar, Wien | Beginn 19 h, Einlass 18.30 h, Hörsaal A am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, veranstaltet vom Kommunistischen Studierendenverband Wien.

Februar 2023

Mittwoch, 1. Februar, Graz | 18 h, Volkshaus Graz, Lagergasse 98a, veranstaltet von KPÖ-Bildung in Kooperation mit KPÖ-Landesorganisationen, Junge Linke und KSV-KJÖ.

Donnerstag, 2. Februar, Linz | 19 h, KPÖ-Obersösterreich, Melicharstraße 8, veranstaltet von KPÖ-Bildung in Kooperation mit KPÖ-Landesorganisationen, Junge Linke und KSV-KJÖ.

Freitag, 3. Februar, Innsbruck | 18 h, KPÖ-Tirol, Gumppstraße 36, veranstaltet von KPÖ-Bildung in Kooperation mit KPÖ-Landesorganisationen, Junge Linke und KSV-KJÖ.

Montag, 13. Februar, Köln | 18 h, Universität Köln, Hörsaal XIII, veranstaltet vom Antifa AK Köln. Titel: „Antirassismus im Kapitalismus – Wie Gegenmacht aufbauen?“

Miitwoch, 15. Februar, Darmstadt | 18.30 h, Ort wird noch bekannt gegeben, veranstaltet vom Queer Referat des AStA TU Darmstadt.

Freitag, 17. Februar, Frankfurt am Main | 19 Uhr, Café ExZess, Leipziger Straße 91, veranstaltet von www.gegenmacht.info.

Dienstag, 21. Februar, Magdeburg | 18 h, OLi-Kino, Olvenstedter Straße 25, veranstaltet von KlassenFragen Magdeburg,  in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt und Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt.

***

Vergangene Veranstaltungen

Januar 2023

Mittwoch, 11. Januar, Bremen | 19 h (Einlass ab 18.30 h), Universität Bremen, MZH, Bibliothekstraße 5, veranstaltet vom AStA Bremen.

Donnerstag, 12. Januar, Hamburg | 18.30 h, W3, Nernstweg 32-34, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg.

Dezember 2022

Donnerstag, 1.12., Kiel | 20 h, Hansa 48

Dienstag, 6.12., St. Gallen | 20.15 h, Palace, Blumenbergplatz

Mittwoch, 7.12., Basel | 19 h, Gewerkschaftshaus, Rebgasse 1

Donnerstag, 8.12., Zürich | 19.30 h, ZWZ, Neue Hard 12

Freitag, 9.12., Mannheim | 19 h, Abendakademie, U 1, 16-19, veranstaltet in Kooperation der Initiative 2. Mai, der DGB-Jugend Baden-Württemberg, der Mannheimer Abendakademie, den NaturFreunden Deutschlands in Baden-Württemberg, der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken (Stadtverband Mannheim), dem 68Deins – Jugendbeirat, dem antidiskriminierungsbüro mannheim e.V. und dem Nationaltheater Mannheim.

Freitag, 16.12., Berlin | 19 h, WerkRaum der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, Frankfurter Allee 14a, veranstaltet von InterKontinental.

November 2022

Dienstag, 29.11., Paderborn | 19 h, Gewölbe, Marienplatz 18 (unter Hans im Glück), veranstaltet vom AStA Paderborn.

Mittwoch, 30.11., Kassel | 18 h, Nora-Platiel-Straße 6, Raum 0213, veranstaltet vom Fachgebiet Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien der Uni Kassel.

Oktober 2022

Mittwoch, 19. Oktober, Berlin | 19 h, Saal der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Straße der Pariser Kommune 8a, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.