Horst Friedrich

Hegels Wissenschaft der Logik Teil 1 bis 3 / Hegels »Wissenschaft der Logik«. Dritter Teil

1-3 / Ein marxistischer Kommentar, Dritter Teil

  • Erschienen: 1. März 2010
  • Seiten: 306
  • ISBN: 978-3-320-02222-8

19,90

Die Leitidee der Dialektik, die Hegel in seiner »Wissenschaft der Logik« begründet, die Idee von der Selbstbewegung in der Welt, gewinnt in unserer Zeit höchste Aktualität. Dies zeigt nicht nur der Erkenntnisgewinn in der heutigen Wissenschaft. Es gilt in besonderem Maß für das Selbstbewusstsein progressiver Akteure, die unter der Losung »Eine andere Welt ist möglich« antreten, die Fortdauer der Menschheit gegen die Bedrohung durch den Finanzmarkt-Kapitalismus, durch seine entfesselte Profitgier zu erkämpfen. Denn diese andere Welt, die sich als emanzipatorisch-solidarische Reformalternative zu den jetzigen Zuständen charakterisieren lässt, kann nur durch das selbstbestimmte, selbstorganisierte Handeln all derer herbeigeführt werden, die nach Selbstbestimmung, sozialer Sicherheit und gerechter Verteilung von Bedingungen für ein Leben in Würde streben.

Die hier vorgelegten Studien werden insbesondere jungen Akteuren zur Verfügung gestellt, die die Welt erkennen, weil verändern wollen, und die die Mühe nicht scheuen, die steilen Pfade der Wissenschaft zu erklimmen, von denen Marx schrieb, eine Mühe, die Ausdauer erfordert, sich aber lohnen wird. Hier gilt Goethes Wort: »Was du ererbt von deinen Vätern hast, Erwirb es, um es zu besitzen. Was man nicht nützt, ist eine schwere Last; Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.«