Mini_Martow_RGB

Wladislaw Hedeler (Hrsg.)

Julius Martow oder: Für die Diktatur der Demokratie

  • Veröffentlichung: 28. Februar 2023
  • Seiten: 200, Broschur
  • Mit 6 Abbildungen
  • ISBN: 978-3-320-02401-7

12,00

»Die bedeutendste Figur, die ich unter den russischen Emigranten vorfand, war zweifellos Martow, der Führer der Menschewiki, einer der begabtesten Köpfe, die ich in meinem Leben überhaupt getroffen habe.«

Leo Trotzki

Der heute fast vergessene Julius Zederbaum (Martow) (1873–1923) zählte zu Beginn seiner politischen Laufbahn zu Lenins Kampfgefährten. Nach der von ihm abgelehnten Oktoberrevolution der Bolschewiki 1917 gehörte er zu den international bekanntesten marxistischen Theoretikern der Menschewiki und sachkundigsten Kritikern Lenins.

Martow war 1895 der Erfinder des Namens »Kampfbund zur Befreiung der Arbeiterklasse«, lehnte in der Programmdebatte 1903 das Konzept der »Partei neuen Typs« ab, hatte 1917 die Idee zur Rückreise der russischen Emigranten durch Deutschland, propagierte die Diktatur der Demokratie statt der Diktatur des Proletariats und plädierte – ab 1920 im deutschen Exil – für die Gründung einer anderen, für ihn wahrhaften Internationale. Seine letzte Ruhe fand der zu früh verstorbene Sozialist auf dem Urnenfriedhof im Berliner Wedding.

Wladislaw Hedeler, geb. 1953, ist Historiker, Übersetzer und Publizist. In der Reihe »Biografische Miniaturen« erschienen von ihm »Jossif Stalin oder: Revolution als Verbrechen« (2011) und »Lenin oder: Die Revolution gegen das Kapital« (2013).

Alle Macht der Demokratie
Wladislaw Hedeler

  • Kindheit und Jugend
  • Kampfbund zur Befreiung der Arbeiterklasse
  • Verbannung in Turuchansk
  • Jahre des Sturms
  • Der 2. Parteitag der SDAPR 1903
  • Die Revolution 1905
  • Jahre im Exil
  • Das Schicksalsjahr 1917
  • Kritiker der Regierungspartei
  • Im Exil 1920 bis 1923
  • Reise mit Hindernissen
  • Hallenser Parteitag der USPD
  • Martow und der Sozialistische Bote
  • St. Blasien, Birkenwerder, Schömburg
  • Ein Grabstein im Berliner Wedding
  • Sippenhaft

Texte von Julius Martow

  • Rede anlässlich der Regierungsumbildung (9. Juli 1917)
  • Über die Kriegsfrage in der Revolution (1926)
  • Aus der Grußadresse an den 6. Parteitag der SDAPR(B) (3. August 1917)
  • N.N. Suchanow über den 2. Sowjetkongress (25./26. Oktober 1917)
  • Die Revolution und die Konstituierende Versammlung (15. Dezember 1917)
  • Marx und das Problem der Diktatur des Proletariats (Juli 1918)
  • Schande!
  • Die Linie der Sozialdemokratie (Dezember 1919)
  • Brief an Karl Kautsky (Januar 1920)
  • Brief an Karl Kautsky (27. Juni 1920)
  • Unsere Plattform (4. Oktober 1922)
  • Letzte Zeilen (März/April 1923)

Texte über Julius Martow

  • Leo Trotzki: Martow (1922)
  • Anatoli Lunatscharski: Julius Ossipowitsch Martow (Zederbaum) (1919; 1923)
  • Karl Radek: Zum Tod von Ju. O. Zederbaum (Martow) (1923)
  • H.W.: Julij Ossipowitsch Martow (1923)
  • N.Ch.: Julius Martow † (1923)
  • Nachrufe russischer sozialdemokratischer Organisationen (1923)
  • Leo Trotzki über Martow (1929)

Anhang

  • Biografische Daten
    Personenregister (Auswahl)
    Abkürzungsverzeichnis
    Literatur
    Zum Herausgeber