Hanna Haack & Peter Alheit

Die vergessene »Autonomie« der Arbeiter

19,90

In sorgfältigen Detailuntersuchungen des Alltags der Menschen, der Arbeitsprozesse, der Geschlechterverhältnisse, des Wohnens und der freien Zeit, im Ernstnehmen ihrer Lebenpläne, ihrer individuellen Hoffnungen und Enttäuschungen zeigen die Autoren, dass das erste und einzige »sozialistische Projekt« auf deutschem Boden weniger an der falschen Idee zugrundeging als vielmehr an den kleinen Problemen des täglichen Lebens: der Fehlorganisation der Arbeit, der absurden »Pädagogisierung« und Kontrolle des öffentlichen Lebens und an der sinkenden Bereitschaft der sozialen Akteure selbst, für jenes Projekt gesellschaftliche und politische Verantwortung zu übernehmen.