Krämer/Kuhn: Militär und Politik in Süd- und Mittelamerika

Artikel-Nr.: 02089-7
9,90
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung


Herausforderungen für demokratische Politik.
Von Raimund Krämer und Armin Kuhn.
Reihe Texte der Rosa-Luxemburg-Stiftung Bd. 31
Broschur, 106 Seiten.
Karl Dietz Verlag Berlin GmbH 2006

Inhalt:

Einleitung

1. Macht Militär Staat

Überlegungen zum Verhältnis von Politik, Staat und Militär
Das Militär von der Antike bis zum Frühkapitalismus
Staat und Militär zu Beginn der Moderne
Staat und Soldat in der Neuzeit
Staat, Militär und linkes Denken

2. Militärische Interventionen in die Politik

Bonapartismus
Wann intervenieren Militärs in die Politik?
The State of the Art – Zur Forschung über die Militärs

3. Über Staatlichkeit in Süd- und Mittelamerika

Benennung des Raumes
Was ist der Staat?
Über die Schwäche des kreolischen Leviathans
Einige Anmerkungen zur historischen Entwicklung
Nicht nur schwach, auch brutal – ein kreolischer Behemoth?
Violencia in der Gesellschaft
Wenn nicht der Staat – wer dann?
Demokratische Transformation und die Suchenach dem guten Regieren
Starker Staat gesucht
Staat und Zivilgesellschaft

4. Militär in Süd- und Mittelamerika

Etappen in der historischen Entwicklung
Zu einer Typologie des Militärs in Süd- und Mittelamerika

5. Die USA und die Streitkräfte der Region

Zur Geschichte dieser Beziehungen
Möglichkeiten und Grenzen US-amerikanischer Einflußnahme
Die Militärbeziehungen nach dem Ende des Kalten Krieges

6. Die aktuelle Debatte über das Militär in der Linken

Die Aufarbeitung der Vergangenheit
Die Streitkräfte als Instrument US-amerikanischer Hegemonie
Der militärische Kampf als Weg linker Politik
Die Militärpolitik linker Regierungen

7. Über die Notwendigkeit eines zivil-militärischen Dialogs

8. Anhang

9. Literaturverzeichnis

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung

Diese Kategorie durchsuchen: Politik und Zeitgeschichte