Domaschke, Fuchs-Frotscher/Wehner (Hrsg.): Widerstand und Heimatverlust


Domaschke, Fuchs-Frotscher/Wehner (Hrsg.): Widerstand und Heimatverlust

Artikel-Nr.: 02278-5
14,90
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung


Hrsg. von Cornelia Domaschke, Daniela Fuchs-Frotscher und Günter Wehner.
Reihe Texte der Rosa Luxemburg Stiftung, Bd. 73.
208 Seiten, Broschur.
Karl Dietz Verlag Berlin GmbH 2012

Schlesien – ein vergessener Ort des Widerstandes

Der deutsche Widerstand gegen die NS-Diktatur in Schlesien ist in der Linken, kritischen Geschichtswissenschaft ein vernachlässigtes Forschungsthema. Der aus Breslau stammende, rassistisch und politisch verfolgte Fred Löwenberg hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung schon vor Jahren ermutigt, sich diesem Thema zu widmen.
Er gehörte auch zu den Initiatoren des Gesprächskreises »Geschichte für die Zukunft«, der 2003 bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung entstand. Anlässlich seines 5. Todestages am 30. Mai 2009 konnten in Band »In Memoriam Fred Löwenberg« Biographisches zu seiner Person, Bildungs- und Schulprojekte und bisher unbekannte Forschungsergebnisse über Nationalsozialismus und antifaschistischen Wiederstand in Schlesien vorgestellt werden.
In den vergangenen drei Jahren hat der Gesprächskreis eng mit Martin Löwenberg, Freds jüngerem Bruder, zusammengearbeitet. Viele neue Details und Quellenmaterial über die antifaschistische Arbeit, Heimatverlust und die neue territoriale Zugehörigkeit Schlesiens zu Polen fließen in den nun vorliegenden Band ein.
Erstmals wird ein Täterprofil des berüchtigten Gestapo-Beamten Josef Kluske aus Breslau erstellt, dessen Prozess in der Bundesrepublik während des kalten Krieges eingestellt wurde.

Diese Kategorie durchsuchen: Antisemitismus, Nationalsozialismus, Rechtsextremismus