Schütt, Hans-Dieter: Tankstelle für Verlierer


Schütt, Hans-Dieter: Tankstelle für Verlierer

Artikel-Nr.: 02091-0
9,90
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung


Gespräche mit Gerhard Gundermann - eine Erinnerung.
176 Seiten, Broschur, 7 Abbildungen.
2. Auflage, Karl Dietz Verlag Berlin GmbH 2011

Gerhard Gundermann, geboren 1955, im Osten Deutschlands ein Sänger mit Kultstatus, starb im Juni 1998. Über 20 Jahre arbeitete er im Braunkohlebergbau in der Lausitz. Fuhr Bagger – und sang. Romantisch-rauhe Lieder, aufsässigen Rock. Lieder von der Schwere und dem Sinn der Arbeit, von gefährdeter Natur und rebellischem Gewissen gegen Endstand, Notstand, Stillstand.
Der Journalist Hans-Dieter Schütt hat zwischen 1995 und 1997 den Sänger mehrfach interviewt. Daraus entstand das Buch »Rockpoet und Baggerfahrer«, das zwei Auflagen erlebte, aber seit langem vergriffen ist.
Hier sind noch einmal die Gespräche aus jenem Buch versammelt – Erinnerung an einen großartigen Menschen und Künstler, der unvergessen ist. Gundermann wollte mit seinen Liedern jedem Menschen Mut machen. Wie? »frag mich nicht wie / frag mich nicht wann / s ist doch nurn lied / aber mitm lied / fang ich erst mal an«.

Hans-Dieter Schütt, Jahrgang 1948, studierte Theaterwissenschaften und war bis 1989 Chefredakteur der »Jungen Welt«. Seit 1992 ist er Feuilletonredakteur der Zeitung »Neues Deutschland«. Seine Gesprächsreihe bei Dietz Berlin besteht inzwischen aus zehn Bänden.

Diese Kategorie durchsuchen: Biographien