Herzberg, Wolfgang (Hrsg.): Gerry Wolff: Die Rose war rot


Herzberg, Wolfgang (Hrsg.): Gerry Wolff: Die Rose war rot

Artikel-Nr.: 02070-5
14,90
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung


Mit Audio-CD.
Gebunden, zahlreiche Abbildungen, 159 Seiten.
Karl Dietz Verlag Berlin 2004

»Gerry Wolff hat sein Leben nicht zu einem Buch verarbeitet, doch es wäre filmreif gewesen«, schrieb die »Berliner Zeitung« im Februar 2005 in ihrem Nachruf auf den großen Schauspieler. Doch der tragikomische Schelm schlug selbst seinen Nachrufverfassern noch ein Schnippchen. Denn bereits 1999 hatte er ein längeres lebensgeschichtliches Interview gegeben, das hier erstmals postum veröffentlicht wird.
Seine Lebenserzählung ist in der Tat filmreif: Sie steht für jene jüdisch-deutsche Generation, die als Kinder und Jugendliche nach England emigrieren mußten und dort zu Kommunisten wurden. Sie kehrten nach 1945 bewußt in die entstehende DDR zurück, litten aber nicht selten an den Zuständen dort; manche scheiterten an ihnen auch tragisch.
Gerry Wolff gehört dennoch in die Ahnenreihe jener jüdischen Überlebenden, die der Theater-, Film-, Fernseh- und Chanson-Kultur der DDR ein unverwechselbares Gesicht und eine warmherzige Stimme gaben.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung

Diese Kategorie durchsuchen: Biographien