Schütt, Hans-Dieter: Das halbstarke Lachen


Schütt, Hans-Dieter: Das halbstarke Lachen

Artikel-Nr.: 01950-1
9,90
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreie Lieferung


Gespräche mit Gisela Oechelhaeuser.
159 Seiten, Broschur.

ISBN 978-3-320-01950-1

Dietz Verlag Berlin GmbH 1997


GISELA OECHELHAEUSER über: Die Mitgift Selbstbewußtsein. Forsythien und Pferdehintern. Erinnerungsarbeit und seelische Stärke. Freihei tund Frühstücken zu zweit. Kompromisse mit Bäumen und Nachbarn. die Gotteslästerung CDU. Sündige Fresken im Vatikan. Kindheit ohne Fotos. Santiago als Kompensation von Prag. Die Mauer und grünes Plastikgeschirr. Kochen und Abwaschen. König David und Bathseba am Brunnen. Hoffnung auf eine müde Menschheit. Subversive Rufe vor dem KaDeWe. Gerhard Polt und Dieter Hildebrandt. Spannung in der Kunst. Trost im Kabarett.

GISELA OECHELHAEUSER, 1944 in Ostpreußen geboren, aufgewachsen in Thüringen. Industrie-Uhrmacherin, Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie in Leipzig. Dozentin für Kabarettkunst. Seit 1990 Intendantin des Kabarett-Theaters »Die Distel« in Berlin.

Hans-Dieter Schütt, Jahrgang 1948, studierte Theaterwissenschaften und war bis 1989 Chefredakteur der »Jungen Welt«. Seit 1992 ist er Feuilletonredakteur der Zeitung »Neues Deutschland«. Seine Gesprächsreihe bei Dietz Berlin besteht inzwischen aus zehn Bänden.

Diese Kategorie durchsuchen: Biographien